Galerien - Malerei - Fotografie - Skulptur - Bildhauerei - Trash Art - H'ART-Café
RegioART

 

 

 

Viele Künstler und Künstlerinnen nehmen das Angebot der RegioART gerne an, weshalb die Zahl der "Neu" - Künstler/innen relativ gering ist. Klaus Kipfmüller, Künstler und Organisator der kleinen Kunstshow erinnert sich gerne an die siebziger Jahre, und an seine Besuche der ART-Basel. "Ich wusste schon gleich an welchen Orten ich Beuys und Giger entdecken konnte, war die Künstler in zwei Galerien vertreten, die immer an gleichen Platz präsentiert wurden". Deshalb ist der Wechsel der KünsterInnen nicht im Vordergrund der Auswahl, sondern deren Werke und die Treue zur Messe.

 

Hier geht es zur Kunst

 

 

Jugend-Kunstpreis wird erstmals verliehen!

Mit dem H’ART KunstPreis, initiiert von Klaus Kipfmüller, wurden seit 2014 bereits zehn Künstler/innen ausgezeichnet.
Die Idee von Thomas Platzer (Messe Lörrach) zur 16. RegioART einen Jugendkunstpreis zu verwirklichen, nahm der Initiator gerne auf, und so wird an der Regio Messe in Lörrach 2020 der 1. H’ART – Jugendkunstpreis verliehen.
Am Wettbewerb zum H’ART-Jugendkunstpreis konnten alle jungen Menschen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren teilnehmen, die zum Zeitpunkt der Ausschreibung ihren Wohnsitz in Lörrach +50 km (auch Schweiz und Frankreich) hatten.
Ziel ist es, junge Kunstschaffende nicht nur materiell zu unterstützen, sondern ihrem Schaffen auch eine große Öffentlichkeit zu geben.
Unter den eingegangenen Bewerbungen wird der H’ART-Jugendkunstpreis währen der Vernissage der RegioART an drei Künstler/innen vergeben. Für die Jury konnte neben dem Initiator Klaus Kipfmüller die Galeristin Simone Czech (galerie 143) und der Vorsitzender des Kunstvereins Weil am Rhein Friedrich Resin gewonnen werden.